Link verschicken   Drucken
 

Das letzte Jahr im Kindergarten

Damit die Kinder für die Schule folgende Basiskompetenzen erwerben, beginnt die Förderung bereits ab den Eintritt in den Kindergarten. Es wird spielend mit den Kindern daran gearbeitet, dass sie in allen Entwicklungsbereichen geschult sind.

 

Im letzten Kindergartenjahr bereitet sich bei den Kindern eine große Vorfreude auf die Schule aus, welche wir mit folgenden gezielten Angeboten / Projekten verstärken:

  • Buchstabenland
  • Zahlenland
  • Forschen
  • Büchereiführerschein
  • Besuch der Grundschule
  • Ausflug der Schulanfänger
  • Schlafnacht im Kindergarten
  • U.v.m.

 

Durch diese besonderen Schulkinderangebote wird ebenso das Gruppengefühl unterstützt, welches für die Schule besonders wichtig ist.

 

Zahlenland
Die Vorschulkinder besuchen einmal in der Woche das Zahlenland. Hier werden sie durch verschiedene Spiele und Aufgaben an die Welt der Zahlen herangeführt. Sie lernen in dieser Zeit die Zahlen von 1-10 kennen.

 

Buchstabenland
Nach dem Zahlenland ist das Buchstabenland an der Reihe, welches die Vorschulkinder ebenfalls einmal in der Woche besuchen. Hierzu werden zehn Buchstaben heraus gesucht, die dann ebenfalls durch verschiedene Spiele und Aufgaben kennen gelernt werden.

 

GartenKinder
Unser Projekt „Gartenkinder“ basiert auf der ökologischen Bildung. Der Aufenthalt in der freien Natur ermöglicht den Kindern eigene Erfahrungen mit allen Sinnen zu machen.

 

Es ist ein ständiges Erkennen, Entdecken und ermöglicht individuelle Lernprozesse. Nicht nur der Wald bietet Naturerfahrungen, auch unser großzügiges Außengelände lädt zum Entdecken ein. In unseren Außengeländen befinden sich kleine Gärten, die im Rahmen des Projektes gemeinsam mit den Schulkindern bepflanzt, gepflegt und geerntet werden. Dieses naturwissenschaftliche Lernen bietet und ermöglicht den Kindern in vielen Alltagssituationen ganzheitliche Naturerfahrungen.