Link verschicken   Drucken
 

Inklusion des Familienzentrums Maris Stella

Wir bieten Integrationsplätze für Kinder mit Behinderung (Wahrnehmungsstörungen, altersgemäße Entwicklungsverzögerungen usw.). Hat ein Kind stärkere Einschränkungen, die wir nicht optimal fördern können,  verweisen wir auf die entsprechenden Fördereinrichtungen. Beim gemeinsamen Spielen und Lernen sollen alle Kinder befähigt werden, sich selbst und andere als wertvolle und vollwertige Partner zu akzeptieren und zu verstehen – ohne Ansehen von Leistung oder aus der Norm fallender Beeinträchtigungen.


In der Praxis heißt das, dass jedes Kind angenommen wird und nach seinen Bedürfnissen angemessen gefördert wird. Dabei arbeiten wir eng mit den Eltern, Therapeuten, Frühförderung etc. zusammen, um gemeinsam Fördermaßnahmen zu besprechen. Beratend und unterstützend stehen wir den Eltern und dem Kind bei der Schulwahl bzw. beim Übergang zur Grundschule zur Seite.